30. Juli bis 3. August / DEL Future Camp in Straubing

Lob und Anfrage vom DEB
Im Oktober 2017 war Uli Liebsch, Koordinator für den Deutschen Eishockeynachwuchs, in Straubing zu Gast. Im Rahmen seiner Clubbesuche bezüglich des 5-Sterne-Programms, und die damit verbundene Prüfung der einzuhaltenden Kriterien, fand er für den EHC Straubing viele lobende Worte hinsichtlich der Entwicklung während der letzten Jahre: „Beim EHC Straubing wurde in den letzten Jahren viel positives angeschoben. Wünschenswert wäre, dass diese Mühen mit einem noch größerem Zulauf in den unteren Jahrgangsstufen belohnt werden würden, da sich dies nachhaltig auf die älteren Jahrgänge auswirkt“, sagt Uli Liebsch.

Talente demonstrieren ihr Können – das ist das DEL Future Camp. Foto: City-Press GmbH.

In diesem Zuge kamen Uli Liebsch und Manfred Lermer, 2. Vorsitzender des EHC Straubing, auch auf das DEL Future Camp zu sprechen: „Herr Liebsch hat mich gefragt, ob wir in Straubing ein Camp ausrichten wollen. Dies habe ich als große Chance für den Verein sowie den Standort gesehen und deshalb alle notwendigen Schritte, in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Straubing, in die Wege geleitet“, erklärt Manfred Lermer. „Die Vertreter der Stadt waren und sind in dieser Sache sehr kooperativ, wofür wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken wollen“, so Manfred Lermer weiter.

Welche Idee steckt dahinter?
„Mit den Camps wollen wir den Kindern eine hochwertige Trainingswoche bieten. Außerdem nutzen wir die Zeit, um uns mit den zahlreichen anwesenden Trainern auszutauschen und Ihnen neue Ideen und Anregungen für das Training während der Saison mitzugeben“, informiert Uli Liebsch.

Köln legt vor – Straubing zieht nach
2018 wird das Camp zweimal abgehalten – den Anfang macht Köln vom 16. bis 20. Juli mit der neunten Auflage. In Straubing geht Camp Nummer zehn von 30. Juli bis 3. August über die Bühne. In der Gäubodenstadt  sind 56 Kids von U13- und U15-Mannschaften zu Gast – der Großteil davon wird im Hotel Theresientor untergebracht sein.

Ablauf + Fakten
Für die Nachwuchsspieler steht ein intensives Programm an, denn zweimal am Tag geht es für die jungen Cracks auf das Eis. Zusätzlich stehen täglich zwei Athletikeinheiten und eine Einheit Theorie/Video auf dem Programm.

Eiszeiten
Montag: 14:30 Uhr, 16:15 Uhr
Dienstag bis Donnerstag: 09:00 Uhr, 10:45 Uhr, 14:30 Uhr, 16:15 Uhr
Freitag: 08:45 Uhr, 10:30 Uhr, 14:30 Uhr, 16:00 Uhr

Parallel zu den Eiseinheiten finden für die andere Gruppe Off-Ice-Einheiten statt (Athletik, Video, Regelkunde).

Interessierte Fans sind selbstverständlich jederzeit als Zaungast willkommen.

Coaches vom EHC Straubing berufen
Als Gastgeber stellt der EHC Straubing mit Otto Keresztes, Billy Trew und Michal Hložek gleich drei Trainer für das DEL Future Camp  – nachfolgend der komplette „Coaching-Staff“ im Überblick:

Trainingsprogramm Eis: Johan B. Sundberg von Top Hockey (SWE)

Trainer: Johan B. Sundberg (SWE), Jukka Kontsas (FIN), Herberts Vasiljevs, Thorsten Fendt (AEV), Roy Labbé (MAN), Otto Keresztes, Billy Trew, Michal Hložek (alle EHC Straubing), Martin Holzer (Riessersee), René Nosper (KEC) und Sascha Paul (Lindau).

Torwart Programm: Jukka Kontsas (FIN)

Michal Hložek ,Otto Keresztes und Billy Trew. Foto: Nadine Kelnhofer.

Die anwesenden Coaches können auch auf zusätzliche Unterstützung bauen, da ihnen mit Edin Ramić und Max Winner zwei fähige Helfer aus den Reihen des EHC nahezu rund um die Uhr für „Wünsche sowie Anträge“ zur Verfügung stehen.

Sponsoren/Partner
Das DEL Future Camp wird von Schanner Eishockeyartikel sowie von den DEL-Ligenpartnern Telekom und Covestro unterstützt – die Telekom und Covestro sorgen dabei unter anderem für die Trainingstrikots. Die Verpflegung erhalten die Campteilnehmer vom Wirtshaus zum Geiss (Straubing).

Stimmen
„Die Förderung junger Talente ist eine wichtige Aufgabe. Nur so können wir auch in Zukunft hochklassigen Sport in Deutschland genießen. Ich bin mir sicher, dass sich der ausgewählte
Eishockeynachwuchs unter der engagierten Betreuung des EHC Straubing in unserer Stadt wohlfühlen wird. Mein Dank gilt daher insbesondere der Vereinsführung, die diese Veranstaltung
nach Straubing geholt hat“, erörtert der Oberbürgermeister der Stadt Straubing Markus Pannermayr.

„Dass Manfred Lermer dafür gesorgt hat, dass das DEL Future Camp in Straubing stattfindet, ist eine große Sache für uns. Wir freuen uns, diesen tollen Event ausrichten zu dürfen. Ich bin mir sicher, dass wir alle gemeinsam tolle Tage erleben werden und die Jugendspieler von der Veranstaltung profitieren, denn darum geht es ja vordergründig“, sagt  Hannes Süß, 1. Vorstand des EHC Straubing.

Hat das Camp nach Straubing geholt- Manfred Lermer – 2. Vorsitzender.