EHC-Winter-Fanfest war ein voller Erfolg

Am vergangenen Sonntag wurde auf dem Stadionvorplatz am Pulverturm erstmalig das EHC-Winterfanfest veranstaltet. Mit der Unterstützung der Straubing Tigers ist es dem EHC-Vorstand in Person von Manfred Lermer gelungen, ein ansprechendes Programm für Jung und Alt zu auf die Beine zu stellen.

Kulinarische Schmankerl

Bereits vor dem offiziellen Beginn hatten sich zahlreiche Besucher eingefunden, da sie vom köstlichen Duft der angebotenen Leckereien regelgerecht angelockt wurden: Kaffee, Kuchen, Glühwein, herzhafte Waffeln oder auch originelle Speisen wie „Fischtownpflanzerl in der Semmel“ – das reichhaltige Angebot hielt für jeden die passende Gaumenfreude bereit.

Tradition und Gastfreundschaft

Mit dem Bewirtungsangebot war es aber längst noch nicht abgetan: Auch das bayerische Brauchtum wurde intensiv gelebt, indem eine Abordnung des Trachtenvereins Immergrün Straubing e. V. Volkstänze zelebrierte und die „Goaßlschnalzer“ der „Holzhacker“ aus Obertraubling für Aufsehen sorgten. Musiker Christian Kirschner gab auf seiner „Ziach“ (= Akkordeon) zünftige Klassiker zum Besten, was sogar manchen Fan aus Bremerhaven veranlasste, in eine Schunkelrunde mit einzusteigen.

Prominente Unterstützung

Mit Billy Trew war auch ein Publikumsliebling vergangener Tage anwesend und hat als Schankkellner am Bierstand von Hacker Pschorr tatkräftig mitgeholfen.

Gästefans feiern mit

Unter die Partygäste hatten sich auch zahlreiche Anhänger der Fischtown Pinguins Bremerhaven gemischt und haben die angenehme Atmosphäre sichtlich genossen.

Fazit

„Wir blicken auf eine gelungene Veranstaltung zurück“, zieht Manfred Lermer Bilanz. „Erfreulich ist auch, dass viele Fanclubmitglieder vorbeigeschaut haben und damit den Nachwuchs unterstützt haben. Generell bedanken wir uns bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben“, so Manfred Lermer abschließend.