Kreativität ist gefragt

Leider wird die Anzahl an übergewichtigen Kindern in unserem Lande immer größer. Der Schulsport beschränkt sich teilweise auf 45 Minuten pro Woche, wobei man sich bereits 20 – 25 Minuten widmet um sich umzuziehen. Wie soll sich ein Kind hier noch austoben können bzw. auspowern, Koordination erlenen und Ausdauer aufbauen.

Durch ein wöchentliches Fußballtraining bzw. dem durchspielen einer kompletten FiFA Fußballsaison auf der Playstadion oder X-Box? Wir denken nicht. So haben wir, der EHC Straubing, uns ein Ziel gesetzt. Wir möchten jedem Kind die Möglichkeit geben durch gezieltes Training Koordination, Kraft und Ausdauer aufzubauen. Hierzu sind wir seit bereits 3 Jahren während des Sommers in Kindergärten und Grundschulen unterwegs und leiten dort für die Organisation kostenlos den Sportunterricht. Im Winter geben wir Kindergärten und Schulen die Möglichkeit am Vormittag im Stadion Eiszulaufen. Dies unter Anleitung der Trainer des EHC Straubing. Um die Kinder für den Eishockeysport zu begeistern und gewinnen zu können, haben wir nun mehr als 35 Leihausrüstungen angeschafft, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden können. Somit hätten wir das ewig herrschende Gerücht – der Eishockeysport sei nur ein Sport für Privilegierte – entschärft, obwohl es sowieso nicht den Tatsachen entsprach. Aber dem sei nicht genug. So gibt es ab November 2017 die

PROBEMITGLIEDSCHAFT.

Die Probemitgliedschaft erstreckt sich ab November bis zum Saisonende. Einmalig sind 50 € als Beitrag zu entrichten. Davon beantragt der EHC Straubing für das neue Mitglied einen Spielerpass beim BEV (Bayerischen Eissport Verband) und beantragt die Einzellizenz beim DEB. Somit ist man für den Spielbetrieb zugelassen und kann bereits für die U8 und U10 der EHC Young Tigers auflaufen. Das gesamte Eistraining ist ebenfalls inklusive. Zudem werden unsere Nachwuchscracks einmal pro Woche von den Profis der Straubing Tigers besucht und trainiert. Nach dem Ende der ersten Saison muss man sich dann Entscheiden ob man mit dabei bleibt oder nicht.

Das wichtige beim Eishockeysport ist, das man früh beginnt. So ist das ein Appell an die Eltern. Lassen Sie Ihre Kinder erst den Eishockeysport probieren und sollte dies wirklich nicht gefallen finden, dann zum Fußball, Tennis oder einer sonstigen Sportart wechseln. Ab dem 11. Lebensjahr ist es schon zu spät aufs Eis zu gehen. Der EHC Straubing spielt mit alles seinen Altersklassen in der höchsten bayerischen Spielklassen. So ist das Niveau ab dem 12. Lebensjahr bereits sehr hoch und läuft nicht mehr unter dem Gedanken Breiten- sondern Leistungssport.

Wenn Ihr Kind und Sie Interesse haben, den Weg als Tiger zu gehen – ein Teil eines starken Teams zu werden – melden Sie sich bitte unter 09421 5699940 (Nadine Kelnhofer, Nachwuchsleiterin), per Mail an nachwuchs@ehc-straubing.com oder besuchen Sie unsere wöchentliche Laufschule am Montag von 14:00 – 15:00 Uhr und Mittwoch von 15:00 – 16:00 Uhr. Sie sind Kindergarten- oder Schulleiter, Kindergärtnerin oder Lehrerin und haben Interesse uns mit Ihrer Schulklasse zu besuchen?, dann nutzen bitte auch Sie die oben genannten Kontaktmöglichkeiten.