U-19 siegt zum Jahresauftakt

EHC Straubing – EHC 80 Nürnberg   4:0 (1:0/1:0/2:0)

Seinen ersten Sieg in der Bayernliga-Meisterrunde fuhr am vergangenen Wochenende das Jugendteam des EHC Straubing gegen den EHC 80 Nürnberg ein.

Eine geschlossen starke Mannschaftsleistung und ein gutes Powerplay war Garant des Erfolges gegen den Tabellennachbarn aus Nürnberg. In der 5. Spielminute fiel der Führungstreffer für die Young Tigers aus Straubing, der aus einem Konter von der halbrechten Position entstand. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit einigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Am Spielstand von 1:0 im ersten Spielabschnitt änderte sich zunächst aber nichts.

Nach dem ersten Pausentee drückten die Young Tigers weiter auf den zweiten Treffer der aber noch einige Minuten auf sich warten ließ. Bis zur 36. Spielminute hatte man sich zu gedulden, denn dann musste  der Nürnberger Goalie nach einem Überzahltreffer der Straubinger, erneut hinter sich greifen. Mit dieser 2:0 Führung im Rücken wechselte man dann noch einmal die Seiten.

In der 48. Spielminute mussten die Nürnberger eine erneute Zeitstrafe absitzen. Dieses Überzahlspiel war keine 30 Sekunden alt, da erzielten die Young Tigers ihren dritten Treffer an diesem Abend und stellten damit die Weichen auf Sieg. Kurz darauf mussten jeweils ein Straubinger und ein Nürnberger Spieler auf die Strafbank. Den dadurch entstandenen Raum auf dem Eis wussten die Young Tigers besser zu nutzen und trafen nach einem abgefälschten Schuss zum vierten Mal an diesem Abend ins gegnerische Tor. Bis zur Schlusssirene verwaltete man dieses Ergebnis und verbuchte somit die ersten Punkte auf der Habenseite.

Schon am kommenden Wochenende spielt das U-19 Team zweimal auswärts. Freitag reist man zu den Blue Devils aus Weiden, am Samstag misst man sich dann mit dem TEV Miesbach.