25 – SPÄTER CHECK / LATE HIT

später Check
Beide Fäuste gegeneinander. Zeichen auf Brusthöhe.

REGEL 153 – SPÄTER CHECK / LATE HIT
DEFINITION: Ein später Check ist ein Bodycheck an einem Feldspieler, der sich in einer verwundbaren Position befindet, da er nicht mehr Puckkontrolle oder –
besitz hat. Ein später Check passiert an einem Feldspieler, der sich des drohenden Kontakts bewusst oder sich dessen nicht bewusst ist.
I. Ein Feldspieler, der sich nicht in unmittelbarer Nähe zu einem Gegenspieler mit Puckbesitz oder –kontrolle befindet und dennoch einen späten Check gegen den Gegenspieler ausübt, erhält eine Kleine Strafe.
II. Bleibt frei III. Ein Feldspieler, der einen Gegenspieler durch einen späten Check rücksichtslos gefährdet, erhält eine große Strafe und automatische Spieldauerdisziplinarstrafe.