Heimniederlage für den EHC Straubing

22.12.2018

EHC Straubing – EHC Stiftland Mitterteich 5:6 (1:2, 0:2, 4:2)

Eine bittere Heimniederlage musste der EHC Straubing gegen die Stiftland Dragons aus Mitterteich hinnehmen. Beim EHC fehlten weiter die verletzten Center der ersten und zweiten Reihe, Fabian Hillmeier und Sebastian Gaul.

Die Gäubodenstädter kamen gegen die routinierten Gäste von Anfang an nicht ins Spiel und mussten schon früh einem 0:2 hinterherlaufen. Gegen Drittelende gelang schließlich doch der Anschlusstreffer. Auch im zweiten Drittel fand Straubing keine Mittel gegen die kompakt stehende Gästeabwehr. Die Dragons ihrerseits erhöhten nach gravierenden Abwehrfehlern auf 4:1 und dies schien schon die Vorentscheidung zu sein. Zu Beginn des Schlussdrittels war Straubing drauf und dran, das Spiel zu drehen, als man innerhalb weniger Sekunden auf 3:4 verkürzen konnte. Der Gästetrainer nahm sofort eine Auszeit und kurz darauf erzielten die Dragons zwei weitere Tore zum zwischenzeitlichen 6:3. Der EHC Straubing gab sich jedoch noch nicht geschlagen und warf nun alles nach vorne. Man konnte in der 57. Minute nochmals verkürzen und in der Schlussminute fiel sogar noch der Anschlusstreffer, dann jedoch lief den Gäubodenstädtern die Zeit davon.

Am Ende stand eine bittere Niederlage gegen die cleveren und abgezockten Dragons aus Mitterteich.

Tore/Assists:

P. Doyle: 2/1, M.Wittmann: 1/2, Ch. Wittenzellner: 1/1, Ch. Hendel: 1/1, Schemp: 0/1, F. Marzoner: 0/2, D.Grünwald: 0/1, T.Sigl: 0/1

Strafen:

Straubing: 14 + 10 + 10, Mitterteich: 28 + 10

Zuschauer: 58