Schlagwort-Archive: Laufschule

Zusätzliches Trainingsangebot am Mittwoch

EHC_Mittwochstraining

Als Reaktion auf Hinweise aus der Elternschaft bieten wir ab dem 17. Februar 2021 eine zusätzliche Trainings-Einheit mittwochs von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr an, die sich an alle Spielerinnen und Spieler des EHC Straubing e.V. richtet. Wir möchten in dieser Trainingseinheit testen, ob dieses Zeitfenster auf vermehrten Zuspruch stößt.

  • Zielgruppe: alle aktiven Mitglieder (U9 bis U20), nur Mitglieder des EHC Straubing e.V.
  • Teilnahme über MS-Teams (selber Zugang wie Online-Training)
  • Fragen? Gerne E-Mail an nachwuchs@ehc-straubing.com adressieren. 

    Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.

Schlittschuhlaufen? Fehlanzeige

Schlittschuhlaufen Laufschule

Von und mit freundlicher Genehmigung von Karola Decker
erschienen am 29.01.2020 im Straubinger Tagblatt

Die beliebte EHC-Laufschule ist wie so viele sportliche Angebote für Kinder und Jugendliche geschlossen. Auch sonst gibt es aktuell keine Möglichkeit, aufs Eis zu gehen

Von Karola Decker

Kinder lieben die Laufschule des EHC. Von circa Oktober bis März können sie sich an zwei Nachmittagen pro Woche im Eisstadion austoben und spielerisch die ersten Bewegungen auf Schlittschuhen machen. In dieser Saison sieht das allerdings anders aus. Seit November heißt es auch für die Laufschule: wegen Corona geschlossen.

„Im Oktober hatten wir noch offen, doch seit dem Lockdown light im November geht nichts mehr“, sagt Günther Preuß
Organisationsleiter der EHC-Geschäftsstelle und selbst passionierter Trainer bei der Laufschule. Der Eiszauber der Familie Bräu am Stadtplatz wurde ebenfalls abgesagt. Zum Schlittschuhlaufen bleiben in diesem Winter also nur zugefrorene Weiher – doch diesbezüglich heißt es ebenfalls: Fehlanzeige. „Der komplette Trainingsbetrieb für den Nachwuchs ist eingestellt. Das ist schon sehr schade“, so Preuß.

Normalerweise bis zu 100 Kinder auf dem Eis

Normalerweise tummeln sich bei der beliebten Laufschule bis zu 100 Kinder auf dem Eis. Vor allem von November bis Februar und in den Ferien ist der Ansturm groß. „Die Jüngsten fangen mit etwa drei Jahren an“, schildert der Eislauf-Profi. Zur Unterstützung können sie sich an kleinen Pinguinen oder Metallkonstruktionen festhalten. Sie geben Sicherheit bei den ersten Schritten auf dem Eis. „Irgendwann lassen die Kinder die Laufhilfen dann los und können alleine fahren. Bei manchen geht das relativ schnell, andere brauchen langer. Aber alle können es lernen.“

Bis zu acht EHC-Trainer sind dabei mit auf der Eisfläche im Stadion, um Kindern und Eltern hilfreich zur Seite zu stehen. „Ich finde es wichtig, dass die Kinder gleich die richtigen Grundregeln des Schlittschuhlaufens lernen, dann müssen sie sich später nicht umständlich umgewöhnen“, verdeutlicht Preuß.

Rekrutierung von Nachwuchstalenten

Wenn die kleinen Eislaufkünstler dann sicher auf ihren Kufen stehen, können sie zu den Fortgeschrittenen wechseln. „Dort gibt es dann schon anspruchsvollere Übungen wie Übersetzen und Rückwärtslaufen“, schildert der Trainer weiter. Spielerisch werden die Kinder ans Eishockeyspiel herangeführt. Mit Schläger und Tennisball finden die ersten Matches statt, der Spaß steht im Vordergrund.

Denn die Laufschule dient nicht zuletzt der Rekrutierung von Nachwuchstalenten für den EHC. „Die meisten Kinder, die im Verein Eishockey spielen, kommen aus der Laufschule“, berichtet Preuß.

Eine Saison lang herrscht nun Stillstand. „Da geht es uns wie allen anderen Vereinen.“ Die Eltern hätten anfangs noch angerufen und nachgefragt, ob die Laufschule offen hat oder nicht. Inzwischen ist klar, dass es frühestens ab Herbst 2021 wieder mit dem beliebten Angebot losgehen kann. Schlittschuhe muss man sich als Einsteiger übrigens nicht gleich zulegen, wie Preuß unterstreicht. „Man kann sich im Eisstadion zu einem günstigen Preis welche ausleihen.“
Auch der Eintritt zur Laufschule ist mit drei Euro pro Training erschwinglich gehalten. Sollte das Kind langfristig Spaß
an dem Sport finden, lohne sich die Investition in ein hochwertiges Paar Schlittschuhe. Ansonsten wird Wert auf wasserfeste und warme Kleidung sowie Helm gelegt. Die Kinder erhalten Leibchen zum Überziehen in verschiedenen Farben. Damit erkennt man auf den ersten Blick, ob es sich um einen Anfänger oder fortgeschrittenen Läufer handelt. Besonders freuen sich die Kinder darauf, die Leibchen zum Schluss wieder zurückzugeben, denn dann gibt es noch eine kleine Süßigkeit. In diesem Winter müssen sie leider auf das eisige Vergnügen verzichten. Was bleibt, ist die Hoffnung auf einen Wiederbeginn Ende des Jahres.

2021_02_Schlittschuhlaufen_-Fehlanzeige_01

Der Spaß steht im Vordergrund bei der Laufschule des EHC. Kinder lernen dort spielerisch das Schlittschuhlaufen und werden dabei von den Trainern des EHC unterstützt.

Foto:EHC

2021_02_Schlittschuhlaufen_-Fehlanzeige_02

Die Laufschule dient normalerweise zur Rekrutierung von Nachwuchstalenten für die Mannschatten des EHC. Die Fortgeschrittenen dürfen schon Eishockey spielen. Doch in dieser Saison ist das nicht möglich.
Frühestens ab Herbst könnte es wieder losgehen.

Foto: Pirmin Ostermeier

2021_02_Schlittschuhlaufen_-Fehlanzeige_03

Günther Preuß ist Organisationsletter der EHC-Geschäftsstelle und selbst passionierter Trainer.

Foto: Fabian Rossmann