„Unglaublich glücklich“

Freitag, 20. Januar 2023
20.01.2023

Torhüterin Chiara Schultes vom EHC Straubing bei der U 18-WM als beste deutsche Spielerin ausgezeichnet

Gleich doppelten Grund zur Freude hatte Chiara Schultes vom EHC Straubing bei der IIHF Frauen-Eishockey-Weltmeisterschaft Division I in Ritten in Südtirol. Zusammen mit der U18-Nationalmannschaft steigt die Torfrau als Turniersieger in die Top-Division auf. Zudem wurde die gebürtige Oberpfälzerin Chiara Schultes als beste Spielerin des gesamten deutschen Teams und als beste Torhüterin der Weltmeisterschaft ausgezeichnet.

„Das macht mich unglaublich glücklich und zeigt mir, dass sich das harte Training lohnt. Es ist ein unglaubliches Gefühl, die Goldmedaille zu bekommen“, gibt die Straubingerin Einblick in ihre Gefühlswelt. Bereits im Spiel gegen die Österreicherinnen hatte sich Schultes die Auszeichnung als beste Spielerin der Partie erhalten.

Im letzten Match gegen Frankreich musste sich die DEB-Auswahl von U18-Bundestrainerin Franziska Busch zwar im Penaltyschießen mit 1: 2 geschlagen geben. Aber bereits vor diesem Spiel hatte festgestanden, dass die deutsche U18 nach nur einem Jahr wieder in die Top-Division zurückkehrt. Denn durch die Erfolge gegen Norwegen, Ungarn, Österreich und Italien sowie durch die Niederlage der Italienerinnen gegen Ungarn war der DEB-Auswahl Platz eins nicht mehr zu nehmen.

„Eltern gezeigt, was man drauf hat“

„Ich konnte sehr viele gute Erfahrungen sammeln und mich gut weiterentwickeln“, berichtet die Torhüterin über ihre WM-Erlebnisse und lobt das „sehr gut organisierte Turnier“ sowie „die gute Betreuung durch das gesamte Trainerteam“. Abseits der Eisfläche knüpfte die junge Wahl-Straubingerin Freundschaften zu Menschen aus anderen Nationen. Last but not least „war es ein tolles Gefühl, den Eltern, die in Italien mit dabei waren, zu zeigen, was man drauf hat“.

Weitere Neuigkeiten

Mehr News

«