Sieg und Niederlage für den EHC Straubing 

Donnerstag, 10. November 2022
10.11.2022

EHC Straubing Senioren  Bezirksliga Nord

EHC Regensburg – EHC Straubing  1:5 (1:2, 0:2, 0:1)
In Vollbesetzung trat der EHC Straubing zum Donauderby in Regensburg an. In einem intensiven und von zahlreichen Strafzeiten geprägten Match behielten die Niederbayern klar die Oberhand.
Straubing kam zunächst gut ins Spiel und erzielte bereits in der 5. Spielminute den Führungstreffer. In der 10. Spielminute musste das Spiel unterbrochen werden, da eine Scheibe der Spielfeldumrandung zu Bruch gegangen war. Auch nach der Zwangspause waren die Gäste weiter spielbestimmend und konnten in der 16. Spielminute im Powerplay die Führung ausbauen, aber nur wenige Sekunden später gelang den Hausherren der Anschlusstreffer.
Auch im Mitteldrittel zeigte sich der EHC Straubing von seiner besten Seite und gestaltete das Spiel über-legen. Ein Shorthander erbrachte in der 33. Spielminute das 3:1 und als nur wenig später der vierte Treffer für die Gäste fiel, sollte dies schon die Vorentscheidung sein.
Im Schlussdrittel verflachte das Spiel etwas und der Spielfluß ging mehr und mehr verloren. Beide Teams verstrickten sich in viele teils unnötige Fouls und Nicklichkeiten und die Strafzeiten häuften sich. Regensburg fand keine Möglichkeiten mehr, dem Spiel noch eine entscheidende Wendung zu geben. Den Schlusspunkt setzten vielmehr die Niederbayern in der 53. Spielminute in  Unterzahl zum Endstand von 5:1.
Aufgrund der größeren Spielanteile und einer geschlossenen Mannschaftsleistung war der Sieg auch in dieser Höhe verdient und der EHC Straubing konnte das Derby für sich entscheiden.
Tore/Assists:  A. Kercs: 3/0, D. Brzek: 1/1,  J. Wolf: 1/0,  A. Kern: 0/2,  L. Stettmer: 0/1,  R.Beil: 0/1
Strafen:  Regensburg  20   Straubing  28
Zuschauer: 100

EHC Stiftland Mitterteich – EHC Straubing  7:6 (3:3, 2:1, 2:2)
Tags darauf trat der EHC Straubing erneut in Vollbesetzung die Reise zu den Stiftland Dragons in Mitterteich, dem derzeitigen Tabellenführer, an.
Der Gastgeber präsentierten sich dabei als starker Gegner. Beide Teams begegneten sich in einem äußerst fairen Spiel auf Augenhöhe und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch.
Die Dragons gingen im Powerplay in der 6. Spielminute in Führung, aber bereits im Gegenzug konnte Straubing ausgleichen. In der 13. Spielminute gingen die Gäste in Führung, mussten aber nur zwei Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Auch die erneute Führung für den EHC in der 17. Spielminute hatte keinen Bestand, da nur eine Minute später wiederum der Ausgleich fiel.
Nach wenigen Sekunden im Mitteldrittel gingen die Dragons ihrerseits in Führung und erhöhten in der 27. Minute auf 5:3. In dieser Phase des Spiels waren die Hausherren das klar überlegene Team und Straubing agierte etwas zu defensiv. In der 33. Spielminute gelang allerdings der Anschlusstreffer für Straubing bei eigener Unterzahl.
Im Schlussdrittel setzte Straubing alles auf eine Karte und das gegnerische Tor unter Dauerbeschuss, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. Die Gastgeber allerdings hatten das Glück auf ihrer Seite und konnten bis zur 55. Spielminute auf 7:4 zur vermeintlichen Vorentscheidung erhöhen. Die Niederbayern gaben jedoch nicht auf und nachdem man in der 57. Spielminute sogar verkürzen konnte, keimte nochmals Hoffnung auf. Straubing nahm zwei Minuten vor Schluss noch den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis. In der letzten Spielminute wurde eine Strafzeit gegen Mitterteich ausgesprochen und die entstandene doppelte Überzahl nutzte der fünffache Torschütze des Abends Alejandro Kern 45 Sekunden vor dem Schlusspfiff zum Anschlusstreffer. Dann lief den Gästen jedoch die Zeit davon und man musste sich mit der knappen Niederlage abfinden.
Obwohl es zu einem Punktgewinn nicht gereicht hat, zeigte der EHC eine starke Leistung. Die Stiftland Dragons Mitterteich konnten dadurch ihre Tabellenführung noch ausbauen.
Tore/Assists:    A. Kern: 5/0,  T. Bernhard: 1/2, R. Deuschl: 0/2,  M. Welter:  0/1                                   
Strafen: Mitterteich  4,  Straubing  8
Zuschauer: 155

Autor: Alfons Karl
Foto: Marco Ruckdäschl

Weitere Neuigkeiten

Mehr News

ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG AM 19.12.2022
5. Dezember 2022

ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG AM 19.12.2022



Sehr geehrte Ehrenmitglieder,sehr geehrte Mitglieder,sehr geehrte Damen und Herren,



hiermit lade ich Sie im Auftrag des Vorstands herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung des EHC Straubing e.V. am 19.12.2022 ein (§ 14, Ziff.


Sehr geehrte Ehrenmitglieder,sehr geehrte Mitglieder,sehr geehrte Damen und Herren,



hiermit lade ich Sie im Auftrag des Vorstands herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung des EHC Straubing e.V. am 19.12.2022 ein (§ 14, Ziff. 1., Satzung des EHC Straubing e.V.)



Veranstaltungsort: Hotel ASAM, ASAM-Saal (Wittelsbacherhöhe 1,


weiterlesen

U17 des EHC Straubing klarer Sieger im Doppelvergleich mit Schwenningen

Völlig einseitige Partie

Spende von Handyworld an den EHC

Regen bis zum Ende gefährlich

Einrichtungshaus Schreiner unterstützt erneut den EHC

Ein großartiger Sieg für die U20 des EHC Straubing

Sieg und Niederlage für den EHC Straubing 

U17 des EHC Straubing etabliert sich in den Top Vier

Apollo Optik unterstützt erneut den EHC mit Sachspende

Halloween Laufschule.Spezial des EHC

U17-Mannschaft des EHC Straubing zeigt gegen Rosenheim zwei Gesichter

„Alles ist möglich“ - EHC x Einrichtungshaus Schreiner

Fünf starke Minuten reichen

U20 des EHC Straubing weiter auf Erfolgskurs

Schüler Bundesliga U17: Keine Punkte für den EHC in der Schanz

U17-Mannschaft des EHC Straubing mit zwei Siegen am Wochenende

U17-Mannschaft des EHC Straubing unterliegt Kaufbeuren nach Penaltyschießen

Förderpenny-Voting beendet – EHC wird 2. Sieger

Schüler Bundesliga: Zwei Siege gegen den EV Füssen

Kräftemessen am Pulverturm - EHC Straubing lädt zum Turnier

Über Straubing in die Welt

Der EHC braucht eure Stimme!

Apollo Optik unterstützt EHC U17 mit Sachspende

Milan Mazanec vierter hauptamtlicher Trainer

Try out soll offene Plätze füllen

Auch im Sommer wird gearbeitet

Nun ist es amtlich: U20 erhält keinen Aufstieg in die DNL III

Drei Neue für den EHC Straubing

Auf Kufen unterwegs – Laufschule des EHC Straubing beginnt am 01.06.

« »